Schalldämmung im Büro

von Sanela Hodovic

von Sanela Hodovic

Gerade im Großraumbüro, über das auch Larbig & Mortag verfügt, ist eine angenehme Akustik von Vorteil. Denn was viele nicht wissen ist, dass es langfristig auch zu gesundheitlichen Problemen kommen kann.


Darum sind die Chefs von Larbig & Mortag beim Einzug in das aktuelle Büro aktiv geworden und haben die gesamten Büroflächen mit Deckenabhängern und akustischen Wandbildern von Ecophon ausgestattet. Die Firma zeichnet sich durch ihre umweltfreundliche Produktion und ihr modernes, hochwertiges Design aus. Das Lärm nicht gut für das menschliche Ohr ist, ist allgemein bekannt, jedoch denken die meisten dabei nicht an das Büro, sondern an Konzerte oder Clubs, bei denen Lautstärkepegel von über 130 Dezibel bereits körperliche Schäden anrichten können. Im Büro wird Lärm nur selten wahrgenommen und entsprechend reagiert. Dabei ist es durchaus von Vorteil, in geräuschdämmende Maßnahmen zu investieren und so langfristig Schäden des Gehörs vorzubeugen.

Das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter sind dabei genauso zu beachten wie die optische Aufwertung eines jeden Büroraumes, denn die Wand- und Deckensegel sind in ihrer Größe, Farbe und Form frei wählbar und können so sehr modern und elegant wirken. Auch eine indirekte Beleuchtung, eine Umfunktionierung als moderne Werbetafel oder als White Board ist möglich.

Dabei ist die Installation denkbar einfach, denn die Deckensegel hängen von dünnen Drahtseilen von der Decke. Akustische Wandbilder werden mit einem Schienensystem an der Wand verankert und weisen somit keinerlei sichtbarer Schrauben oder anderer Befestigungen auf und können innerhalb weniger Arbeitsstunden installiert werden.

Alternativ ist es aber auch möglich, die Akustik durch Trennwände zu verbessern. Diese hätten den Vorteil, dass sich zum Beispiel Abteilungen abgrenzen könnten und so ein bisschen mehr Privatsphäre geschaffen wird.

Ein Nachteil wäre die abteilungsübergreifend eingeschränkte Kommunikation und ein erheblicher Platzverbrauch.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Larbig & Mortag Immobilien GmbH seit mehreren Jahren froh ist, diese Investition getätigt zu haben.

 

Zurück