Die Südstadt

von Caroline Breitbach

von Caroline Breitbach

Die Südstadt ist ein Teil des Stadtbezirks der Innenstadt. Dabei befindet sich die Südstadt geographisch im südlichen Raum des Kölner Stadtteils Neustadt-Süd. Jedoch ist sie kein eigenständiger verwaltungstechnischer Stadtteil.


Es handelt sich hierbei um ein Gebiet, welches auch Veedel genannt wird. Ebenso lässt dieses sich nicht ganz genau eingrenzen, da die Südstadt kein kartographisch abgegrenzter Bereich in der Kölner Stadtgliederung ist.

Die Kölner Südstadt vereint das, was Köln ausmacht. Alteingesessene Metzgereien, türkische Gemüsehändler und echte kölsche Jungs und Mädchen. Zudem stehen dort viele Altbauten und historische Gemäuer sowie moderne Neubauten.

Das Herz der Südstadt ist der Chlodwigplatz. Dort treffen Altstadt-Süd und Neustadt-Süd zusammen. Hier gibt es viele kleine Restaurants und Kneipen, die an einem schönen Sommerabend gerne zum Verweilen und Entspannen einladen. In der Nähe des Platzes befinden sich einige Cafés und Tapas-Läden sowie Biergärten. Sehr beliebt ist der Burgerladen „Die fette Kuh“ auf der Bonner Straße, welcher zu den besten Burgerläden Kölns gehört.

In der fünften Kölner Jahreszeit wird die Kölner Südstadt zum Karnevals-Zentrum. Hier feiern die Kölner den Karneval auf der Straße, in Ihren Stammkneipen und ziehen durch die Stadt. Ebenso startet der Rosenmontagszug am Chlodwigplatz.

Zurück