Wie verändert sich der Immobilien-Footprint Ihres Unternehmens im Zuge von COVID-19?

von Sanela Hodovic

von Sanela Hodovic

COVID-19 stellt Gesellschaft und Wirtschaft vor umfassende Herausforderungen. Für viele Unternehmen beginnt nun eine neue Zeitrechnung der Arbeitsplatzgestaltung.


Bisher haben sich die Unternehmen in Deutschland in unterschiedlicher Intensität und Geschwindigkeit mit dem Wandel der Arbeitswelt und den damit verbundenen Auswirkungen auseinandergesetzt. Nun stehen quasi "über Nacht" grundlegende Veränderungen und Herausforderungen an. Was bleibt - was geht? Vor diesem Hintergrund gilt es, Bestehendes in Frage zu stellen und strategische Entscheidungen neu zu überdenken.

  • Welche Maßstäbe setzen Unternehmen in Zukunft hinsichtlich ihres Immobilien-Footprints und wie gestalten sie ihr Arbeitsumfeld mit den neuesten Erfahrungen rund um die digitalen Prozesse und das Thema Homeoffice?

  • Wie werden sich Bürolandschaften verändern und welche Bedeutung hat das für unsere Immobilienlandschaft?

Um in dieser Situation einen kompakten und regionalen Überblick zu erlangen, haben wir gemeinsam mit unserem strategischen Partner, PRG Projekt Rheinland AG, eine kurze Umfrage entwickelt.

Bitte nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit, um unsere Fragen zu beantworten. Die Auswertung der Ergebnisse lassen wir Ihnen auf Wunsch selbstverständlich gerne zukommen.


Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme und sind gespannt auf die Ergebnisse.

Ihr Team von Larbig & Mortag Immobilien

Zurück